SANITÄTSHAUS

ORTHO.FAKTUM – Neuro-Orthetik

Neuro-Orthetik

Die Neuro-Orthetik befasst sich mit den Versorgungsmöglichkeiten von neurologisch betroffenen Patienten mit orthopädischen Hilfsmitteln.

Schädigungen des zentralen oder peripheren Nervensystems führen zu Funktionseinschränkungen oder Ausfall von z.B. für das Stehen und Gehen zuständigen Muskeln.
Physio- und Ergotherapeuten behandeln Patienten mit solchen neuromuskulären Defiziten. Darüber hinaus können zur Bewältigung der Dinge des alltäglichen Lebens Bandagen oder Orthesen als Hilfsmittel sehr nützlich sein. Sie unterstützen die therapeutische Arbeit nachhaltig und tragen zu mehr Sicherheit und Stabilität bei (z.B. Sturzprophylaxe).
Hierbei stellt sich immer wieder die Frage, bis wohin die Möglichkeiten von Physio- und Ergotherapie gehen und ab wann Bandagen oder Orthesen ergänzend sinnvoll sind. Und was ist letztendlich die „richtige Versorgung“?

Über z.B. das Krankheitsbild des Schlaganfalls gibt es fundierte Kenntnisse. Nach Angaben der WHO (World Health Organsiation) erleiden jährlich ca. 15 Millionen Menschen einen Schlaganfall. Davon ist ein Drittel anschließend beeinträchtigt. In Deutschland sind das ca. 260.000 Menschen. Häufig sind Hirnareale betroffen, in denen sich die Steuerung des Bewegungsapparates befindet. Schnelles Handeln ist wichtig, denn je eher ein Schlaganfall erkannt und behandelt wird, desto besser kann man die Folgeschäden kontrollieren.
Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) fordert deshalb eine zügige orthetische Versorgung. Zahlreiche klinische Studien belegen die Unentbehrlichkeit von Orthesen in der Rehabilitation nach einem Schlaganfall.
In der orthetischen Versorgung gibt es noch viel ungenutztes Potenzial. Bis dato lagen nur wenige und nicht optimale technische Voraussetzungen vor, um allen Anforderungen an eine optimale Versorgung zu erfüllen. Das ist auch der Grund dafür, dass Patienten, Ärzte und Therapeuten Vorbehalte gegenüber Orthesen haben. Die Industrie bietet mittlerweile immer bessere technische Lösungen an, damit Patienten von Orthopädietechnikern mit innovativen und modernen Orthesen versorgt werden können.

[Quelle: teilweise Apoplexie-Handbuch von Fior & Gentz]

In enger Abstimmung mit den behandelnden Therapeuten und dem Arzt erstellen wir ein individuelles Versorgungskonzept.

Unsere Produkte für die Neuro-Orthetik sind:

FES = Funktionelle ElektroStimulation

Mobilität. Ganz einfach.

Das L300 Go System hebt den Fuß während des Gehens an. Dadurch verbessert sich das Gangbild – es wird runder und sicherer. Neben der Anwendung bei Fußheberschwäche kann das System auch bei Knieinstabilität eingesetzt werden und zum Wiederaufbau der Muskulatur beitragen.

Bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems, wie Multipler Sklerose, infantiler Zerebralparese oder nach Schlaganfall, stimuliert das L300 Go die betroffenen Nerven und die damit angesteuerten Muskeln. Es kann somit die Fußhebung sowie die Kniebeugung / -streckung auslösen. Je nach Bedarf stehen Ihnen drei Varianten zur Verfügung.

  • Für mehr Dynamik beim Gehen sorgen innovative Techniken, wie ein neuer Lernalgorithmus und hochwertige Bewegungssensoren.
  • Das funktionelle System fördert den Wiederaufbau der Muskulatur, die Gelenkbeweglichkeit und die Durchblutung
  • Der Oberflächenstimulator und eine Oberschenkelmanschette ermöglichen die Stabilisierung des Knies
  • Mithilfe einer mobilen App messen Sie Ihre Aktivität und zählen Ihre Schritte

Bewegungen erkennen und zum richtigen Zeitpunkt stimulieren

Beschleunigungssensoren überwachen die Bewegungsabläufe in allen drei Ebenen. Ein neuer Lernalgorithmus erkennt die jeweiligen Bewegungsveränderungen und kann binnen 0,01 Sekunden die Stimulation bereitstellen. Durch die integrierte Bewegungserkennung und die eingebauten Bedienelemente können Fußsensor und Fernbedienung entfallen, die noch beim Vorgängermodell notwendig waren.

Weitere Informationen unter https://www.ottobock.de/neurorehabilitation/hilfsmittel/funktionelle-elektrostimulation/l300go-stimulationssystem/

Auch für die spastische Hand gibt es ein System (H200) zur Verbesserung der Fehlstellung und Funktion.

ORTHO.FAKTUM ist zertifizierter Fachhändler!

Aktuelles

Werte Kundschaft,

wir haben am Freitag, den 04.Oktober 2019

geschlossen! Auch Ihnen wünschen wir ein schönes,

langes und erholsames Wochenende!

———————————————

Info für Ortema-Interessierte:

Bitte vor der Anreise

unbedingt einen Termin vereinbaren!

Unsere Produktspezialisten sind nicht immer vor Ort.

———————————————