SANITÄTSHAUS

ORTHO.FAKTUM – Sanitätshaus

In unserer Abteilung Sanitätshaus führen wir Artikel wie:

  • Kompressionsstrümpfe (Phlebologie & Lymphologie)

    Kompressionsstrümpfe (orthopädische Strümpfe oder ugs. Gummistrümpfe, Stützstrümpfe) und Medizinische Thromboseprophylaxestrümpfe (MTPS) sind als wesentlicher Bestandteil der Kompressionstherapie ein medizinisches Hilfsmittel, das bei Bedarf vom Arzt verordnet wird. Man behandelt mit Kompressionsstrümpfen: Krampfadern (Varizen), Beinvenenthrombosen und deren Folge, das Postthrombotische Syndrom, sowie auch das Lymphödem, „offene Beine“ und das Lipödem. Etwa 90 Prozent der erwachsenen Durchschnittsbevölkerung in Deutschland haben zumindest geringfügige Veränderungen an den Beinvenen, jedoch nur 23 Prozent sind in entsprechender ärztlicher Behandlung.
    Kompressionsstrümpfe erzeugen von außen Druck auf das Gewebe des umschlossenen Beines, um dessen geschädigtes Venen- oder Lymphsystem zu entlasten. Ein Kompressionsstrumpf ist so gefertigt, dass der ausgeübte Druck von oben nach unten analog zum Gewebedruck in Richtung der Schwerkraft zunimmt. Dieser Druck ist dem Krankheitsgrad des Patienten angepasst und in die Kompressionsklassen („CCL“, „Ccl“ oder „KKL“) I–IV eingeteilt. Die Kompressionsklasse I ist die leichteste Kompressionsklasse.
    [Quelle: Wikipedia]

    Unser geschultes Personal ist fachlich auf dem neuesten Stand und wir arbeiten ausschließlich mit namhaften deutschen Herstellern zusammen.

  • Bandagen

    Bei verletzten oder überstrapazierten Gelenken oder Muskeln stellen Bandagen ein medizinisches Hilfsmittel zur Therapie und Prophylaxe dar. Bandagen unterstützen und schützen aktiv die betroffene Stelle und wirken dabei schmerzlindernd.

  • Gesundheitsschuhe

    Wenn man schon den ganzen Tag auf den Beinen ist, dann bitte bequem mit weichem Fußbett und druckentlastend – und so, dass man auf jeden Fall sicher ans Ziel kommt! Menschen, die krankheitsbedingt Fußverbände oder Schuheinlagen verwenden müssen, haben täglich mit der Problematik zu enger Schuhe zu kämpfen. Denn die in normalen Schuhgeschäften erhältlichen Damen- und Herrenschuhe entsprechen der Norm gesunder Füße, nicht aber der für geschwollene oder deformierte Füße. Die davon betroffenen Menschen sind auf Spezialschuhe angewiesen.

  • Gehhilfen

    Für Senioren oder Menschen, die aufgrund einer Erkrankung oder eines Handicaps Schwierigkeiten beim Gehen haben, bietet eine Gehilfe die für den Alltag notwendige Fortbewegung – sowohl in den eigenen vier Wänden als auch im Freien. Mobilität kann zurück gewonnen werden, was gleichzeitig auch die Lebensfreude erhöht.

  • Diverse weitere Gesundheitsartikel

Aktuelles

Werte Kundschaft,

wir haben am Freitag, den 04.Oktober 2019

geschlossen! Auch Ihnen wünschen wir ein schönes,

langes und erholsames Wochenende!

———————————————

Info für Ortema-Interessierte:

Bitte vor der Anreise

unbedingt einen Termin vereinbaren!

Unsere Produktspezialisten sind nicht immer vor Ort.

———————————————